Das Arnsberger Frauenensemble

 

Grindkopf
von Tankred Dorst
Mitarbeit Ursula Ehlert


Bearbeitung und Inszenierung: Brigitte Rathert

In diesem Stück hat der Autor Tankred Dorst das Grimmsche Märchen
„Der Eisenhans“ neu interpretiert. Es vereinigt Elemente des modernen Theaters mit Märchenhaftem und Mystischem.

Der „Grindkopf“ handelt von einem verwöhnten jungen Prinzen, der eines Tages den Eisenhans, einen gefangenen Waldmenschen, mit magische Kräften befreit, weil er sein in den Käfig gefallenes Spielzeug wiederhaben möchte.

Der Eisenhans nimmt ihn darauf mit in seinen Wald und schickt ihn später zu einem fremden Königshof. Dort wird der junge Prinz, dessen Haare durch die Zauberkraft eines Brunnens zu Gold geworden sind und die er deshalb versteckt, ständig herumgeschubst und gehänselt, weil er seinen Kopf nicht zeigen will.

Mit Hilfe des Eisenhans gewinnt der „Grindkopf“ schließlich das Herz der schönen Prinzessin und gibt seine wahre Identität am Ende preis. „Aus der Geschichte der Gebrüder Grimm ist ein finsteres Märchen geworden, voll Grausamkeit, Pubertätserotik, Zukunftsangst, Ironie und Todesnähe.“
(Georg Hensel, Spielplan 2)

 

Das Arnsberger Frauenensemble Das Arnsberger Frauenensemble Das Arnsberger Frauenensemble

 

 

Premiere

 
7. November 1998 Kulturzentrum Neheim
  
 Weitere Aufführungen  
8. November 1998 Kulturzentrum Neheim
20. und 22. November 1998 Sauerlandtheater Arnsberg

 

Presse

„Theater soll Rätsel aufgeben und zum Nachdenken anregen – nicht komplette Interpretationen liefern“ .... eine surrealistische, mit Metaphern überschwemmte Märchenwelt präsentierte sich vor den Augen der rund 200 Premierengäste. Ein Rätsel, das es für die Zuschauer in gut zwei Stunden zu lösen galt. ... Eine technisch sehr aufwendige und metaphorisch komplexe Inszenierung, die hohe Ansprüche an sich und das Publikum stellt, doch schauspielerische und dramaturgische Leistungen zeigt.“
(Westfälische Rundschau 10.11. 98)

 

                     
Startseite
Aktuell
Wir über uns
Produktionen
Kontakt
           

Lesung
Kultursommer
Modenschau
Karrierefieber
Jedermann
Bernarda Albas Haus

 

 
Das Arnsberger Frauenensemble e.V. - Theaterspielgruppe - (c) 2014
http://www.arnsberger-frauenensemble.de